Heinz von Heidens 51.000ste Baufamilie

Inhaltsverzeichnis

„Der fachlich versierte und vertrauensvolle Kontakt mit Bauherrenfachberaterin Rita Ehser hatte uns vollends überzeugt. Somit war für uns klar, dass wir unsere richtige Hausbaupartnerin gefunden hatten“, war die freudige Antwort von Bauherr Sascha Lautenschläger als er nach seinem Grund für die Wahl des Hausbaupartners befragt wurde. „Und dass wir nun auch noch die 51.000ste Baufamilie sind, setzt dem Ganzen die Krone auf“, führt er weiter aus.

Mit mehr als 90 Jahren Erfahrung im Hausbau sind die Geschäftsführung und das Team von Heinz von Heiden besonders stolz, ihrer 51.000sten Baufamilie den Traum von den eigenen vier Wände erfüllen zu dürfen. Somit hat Heinz von Heiden wahrlich einen wichtigen Teil im Leben der Familie begleitet können.

Von Anfang an ein gutes Gefühl

Familie Lautenschläger aus Sachsen-Anhalt realisiert gemeinsam mit Heinz von Heiden im Saalekreis ihr Wunschaus – die Stadtvilla Arcus B10. „Ein zweigeschossiges Einfamilienhaus war stets mein Traum. Meine Kinder sollen in Zimmern ohne Dachschrägen groß werden“, so Bauherrin Vivien Lautenschläger, die selbst ein Kinderzimmer mit Schrägen bei ihren Eltern bewohnte.

Im Grunde genommen waren die Lautenschlägers schon mit einem sehr guten Angebot eines regionalen Hausbauunternehmens ausgestattet, aber dem versierten Bauherrn, der in einer örtlich ansässigen Bank tätig ist, war aus der einen oder anderen Finanzierung auch der bundesweit aktive und verlässliche Massivhausbauer Heinz von Heiden ein Begriff. Somit wollte er hier nochmal seine Fühler ausstrecken, bevor er sich final entschied. „Das sympathische Telefonat mit Frau Ehser hat dann den Stein ins Rollen gebracht“, so Herr Lautenschläger. Es dauerte nicht lange bis das erste Vor-Ort-Gespräch im Stadtbüro Landsberg Sietzsch bei der Bauherrenfachberaterin Rita Ehser stattfand. „Die Anbahnungsphase war mit dem Ehepaar Lautenschläger sehr entspannt. Das Paar hatte seine Ideen, war aber sehr offen für alles. Die Hauptsache war ein offener Wohnbereich mit Küche – das Wie lag bei mir“, gibt Bauherrenfachberaterin Ehser lächelnd an.

Gemeinsam wurde im März vergangenen Jahres schließlich die Stadtvilla Arcus B10 mit weißer Putzfassade und anthrazitfarbenen Fensterelementen geplant. Das Einfamilienhaus hat eine Wohnfläche von ca. 176 qm und ist mit 5 Zimmern geplant. Dazu gehören der gewünschte offene Wohn- und Essbereich, ein Gästezimmer und ein Gäste-WC im Erdgeschoss. Im Obergeschoss befinden sich zwei Kinderzimmer, ein Elternschlafzimmer mit Ankleide sowie ein geräumiges Bad und ein Abstellraum.

Für die anschließende zufriedenstellende und zielgerichtete Projektplanung und Bemusterung zeigten sich im Sommer 2021 das Team rund um die Herren Tereschkewitz und Eggebrecht aus dem Heinz von Heiden-Kompetenzcentrum Hennigsdorf bei Berlin verantwortlich.

Auch auf der Baustelle herrscht Harmonie

Im Oktober begannen die Arbeiten auf der Baustelle. Der geplante Haustraum einer Stadtvilla wird in die Realität umgesetzt. In dieser Phase ist besonders der betreuende Bauleiter Tino Bönicke der Ansprechpartner für die Lautenschlägers. Bis dato ist die Familie sehr zufrieden. Der Rohbau ist sogar schon mit Fenstern und Haustür versehen. Die Bauherren sind sichtlich froh über diesen Bautenstand. „Nicht mehr lange und wir werden zu viert sein“, verrät uns die Bauherrin. „Gern würde ich beide Kinderzimmer schnellstmöglich einrichten“, führt sie voller Freude weiter aus.

Wir freuen uns mit der 51.000sten Baufamilie und sind gespannt auf die nächsten Wochen mit den Lautenschlägers.

Sicherheit und Erfahrung schaffen Vertrauen

Heinz von Heiden weiß, was für Baufamilien von großer Bedeutung ist. Die Baufamilien des Massivhausbauers können auf Sicherheit bauen. Mit der 15-Monate- Festpreisgarantie sind die Kunden auf der sicheren Seite. On top bietet das Unternehmen mit der Möglichkeit einer Zahlung bei Hausübergabe sowie dem Bauherren-SchutzbriefPlus ein außerordentlich hohes Maß an Sicherheit bei der Realisierung von Wohnträumen. Nicht zu vergessen, die gute Bonität des Bauunternehmens, die ihm bereits zum elften Mal in Folge von der Creditreform Rating AG durch das Bonitätssiegel bestätigt wurde.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.