#DieMenschenDahinter

by Lara Ney  

Lara Ney

Blogbeitrag der Elfte

Blogbeitrag der Elfte Präsentismus – na, wer von Euch leidet noch darunter? Ich für meinen Teil gehöre auf jeden Fall zu dieser Art Mensch – und bevor ihr nun alle den liebsten Helfer und Freund Google befragt, kläre ich Euch auf: Präsentismus beschreibt den Umstand auch krank zur Arbeit zu gehen. Unvorstellbar für einige von
Lara und Monika

Blogbeitrag der Zehnte

Blogbeitrag der Zehnte Vertrauen – und davon ganz viel. Liebe Leser, der heutige Blogbeitrag wird einmal völlig anders. Unsere studierte Architektin Mounia hat mir voller Vertrauen am Montag ihre letzten zwei Jahre geschildert. Wieso dies so besonders ist? Lest es selbst. Allerdings werde ich die folgenden Worte aus ihrer Perspektive wiedergeben. Zum einen, weil es
Die Menschen Dahinter by Lara Ney

Blogbeitrag der Neunte

Blogbeitrag der Neunte Ein Beitrag darüber, wie man aufhört, anderen immer gefallen zu wollen und mehr zu sich selbst findet. Ihr wollte die Wahrheit? Und nichts als die Wahrheit? Seid ihr bereit einmal Klartext zu reden? Und absolut ehrlich zu Euch selbst und eurem tiefsten ICH zu sein? Okay ich weiß, dass die meisten es
Arbeiten im Auto

Blogbeitrag der Achte

Blogbeitrag der Achte „Die wertvollste Währung auf dieser Welt ist Zeit.“ Seit einigen Tagen verfolgt mich diese Aussage. Es war einer dieser Abende. Ich saß hinter dem Steuer meines, noch nach Neuwagen riechenden, Firmenwagens und fuhr dieselbe Strecke wie jeden Tag, von Köln nach Dortmund. Vom Büro nach Hause. Beziehungsweise in die Wohnung, die sich
Dieckmann Immobilien Team

Blogbeitrag der Siebte

Blogbeitrag der Siebte D A N K E S C H Ö N – D A N K E S C H Ö N – D A N K E S C H Ö N Liebe Leser, heute möchte ich dieses Dankeschön einmal nicht an Menschen richten, die ich persönlich kenne. Zumindest die meisten von
Heinz von Heiden Massivhäuser - Köln

Blogbeitrag der Sechste

Blogbeitrag der Sechste „Köln?!“ „Wie kommt es denn dazu?“ „Bleibst du denn in Dortmund wohnen?“ „Und was ist mit Freunden und Familie?“ „Was passiert mit Paloma?“ „Ziehst du alleine in eine Wohnung?“ „Wie willst du dort eine Wohnung finden?“ „Wie willst du dort eine Wohnung bezahlen?“ „Wie kann man für seinen Job nur alles aufgeben?!“
OBEN