Blogbeitrag der Einundsiebzigste

Teile unseren Beitrag
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Hallo zusammen 🙂

Lang lang ist es her, genauer gesagt 266 Tage, dass hier ein neuer Beitrag online gegangen ist und in der Zwischenzeit ist ganz schön viel passiert.

Unser Auszubildender Tobi hat uns leider verlassen, da er nun eine andere Richtung einschlagen möchte – auf diesem Weg wünschen wir ihm natürlich sehr viel Erfolg und alles Gute.

Die liebe Mira hat auf Grund dessen eine Teilzeitstelle hier im Overather Büro aufgenommen und unterstützt uns, wo sie nur kann. Leider wird sie nicht mehr allzu lang bei uns sein, denn auch sie erwartet ein Dieckmann Baby und geht zum 01.09. in den Mutterschutz.

Auch der liebe Yannick hat nach einem erfolgreichen Jahr unser Unternehmen vor wenigen Tagen verlassen und arbeitet nun bei E&V im Dortmunder Süden. Auch wenn ich sehr traurig bin, dass unser gemeinsamer Weg hier nun leider erst einmal endet, hat er sich schon einmal wiedergetroffen und ich hoffe doch, dass es auch dieses Mal so sein wird. Pass gut auf dich auf mein Lieber!

In der Zwischenzeit wurden „nebenbei“ ein paar dutzend Häuser verkauft, viele Bestandsimmobilien wechselten ihren Inhaber, einige Marktwertanalyse wurden an unsere Kunden überreicht und auch bereits viele Schlüsselübergaben im Bereich Neubau konnten gefeiert werden.

Ich bin wieder ein Jährchen älter geworden und nun sitzen wir hier und kommen kaum aus dem Staunen raus, was in so einer doch relativ kurzen Zeit und mit Corona in Verbindung, dennoch alles bei uns passiert ist.

Und während Mira und ich hier bei einem Kaffee in der Vergangenheit schwelgen, schwimmt draußen plötzlich eine Entenfamilie über die Hauptstraße und ein Straßenschild hinter ihnen her – denn wer es noch nicht mitbekomme hat: halb Deutschland steht Mitte Juli im Hochwasser… immer wieder was Neues würde ich sagen.

Ich hoffe es ist Euch allen in der Zwischenzeit gut ergangen und ihr seid alle noch gesund und munter. Lasst Euch von dem Wetter nicht die Laune verderben und schwimmt nicht zu weit raus.

Bis demnächst 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch mehr Blogbeiträge

Blogbeitrag der Einundsiebzigste

Hallo zusammen 🙂 Lang lang ist es her, genauer gesagt 266 Tage, dass hier ein neuer Beitrag online gegangen ist und in der Zwischenzeit ist

Blogbeitrag der Siebzigste

Der Chef ist im Urlaub.Sturmfrei?Nicht ganz.Da kommen einige Anrufe und man versucht so viel wie möglich davon abzufangen, damit er mal gemeinsam mit der Familie