Startseite

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Wir sind nun Mitglied im Iserlohner Roosters Unterstützerclub!

iserlohner-roosters-mit-link

Die Unterstützung von Sportvereinen und -mannschaften ist uns seit jeher eine Herzensangelegenheit. Heinz von Heiden ist sich als Unternehmensgruppe ihrer sozialen Verantwortung bewusst und gibt gern über den Sport etwas zurück. Viele junge Sportlerinnen und Sportler partizipieren am bundesweiten Engagement der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser.

Neuerdings begibt sich Heinz von Heiden auch aufs Eis. Der Regionalvertrieb NRW und Hessen engagiert sich seit dieser Saison 2016/2017 im Eishockey-Sport bei den Iserlohner Roosters im Unterstützerclub.

Wir von Heinz von Heiden freuen uns sehr über das Sponsoring und drücken den Iserlohner Roosters weiterhin die Daumen für die kommenden Spiele.

Heinzis gehen auf große Reise – Ziel: ein Kinderheim in Indien

heinzis part_2-2-4 part_2-2-7 part_2-2-8

Hilfe für Adimali e.V. unterstützt seit sechs Jahren mit seinem Projekt „Paten für Adimali“ das Waisenhaus in Marayoor. Entstanden ist dieses Hilfsprojekt, nachdem eine Reisegruppe im November 2010 Marayoor besucht hat und auch dort die Arbeit der Schwestern von Nazareth kennengelernt hat.

In dieser Region in Südindien ist eine ärztliche Versorgung der Landbevölkerung so gut wie nicht vorhanden. Kinder werden häufig sich selbst überlassen, weil sich die Eltern nicht um sie kümmern können. Aus diesem Grund ist das Waisenhaus auch heute ein wichtiger Zufluchtsort und ein Zuhause für ca. 100 Kinder, im Alter von 5 – 11 Jahren.

Bereits Anfang des Jahres hat Heinz von Heiden den Verein bei dem Fest „Adimali meets Wellenbad – der Tag der guten Taten“ als einer der Sponsoren für die Tombola unterstützt. Da die Kinder im Waisenhaus nur wenige Spielzeuge haben, werden wir sehr gerne 100 unserer flauschigen Heinzis, unsere Heinz von Heiden Teddys, inklusive der Transportkosten zur Verfügung stellen und hoffen, dass wir den Kindern damit eine kleine Freude bereiten können.

WANTED: Baugrundstücke gesucht!

sign-1279558-1

Wir suchen fortlaufend für unsere Kunden Baugrundstücke im Ruhrgebiet und in den Regionen:

    • Münsterland
    • (Hoch)-Sauerland
    • Siegerland und
    • Ostwestfalen-Lippe.

Hierbei ist es unsere Aufgabe, Ihr Grundstück „baureif“ anzubieten – wir klären für Sie die Erschließung, die Bebaubarkeit und die Entwässerung.

Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an!

Heinz von Heiden auf der DKM 2016 – Die Leitmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft

DKM_02_370b3fdbfb

Die DKM feiert dieses Jahr ihr 20. Jubiläum. Die Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft findet bereits seit 1999 in den Westfalenhallen in Dortmund statt.
Die Leitmesse der Branche stellt die zentrale Kommunikationsplattform zwischen dem unabhängigen Vertrieb und Anbietern von Finanz- und Versicherungsprodukten sowie Branchendienstleistungen dar. Aussteller sind unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Versicherungen, Investments, Immobilien, Medien, Kanzleien, Wirtschaftsverbände und branchenunterstützende Dienstleistungen.

Die DKM bietet ein umfassendes Networking und direkten Erfahrungsaustausch mit 17.000 Teilnehmern. Neben den mehr als 280 Messeausstellern bietet die DKM auch ein interessantes Rahmenprogramm für die Fachbesucher. Neben diversen Kongressen und Aussteller-Workshops gibt es auch spannende Vorträge in der Speaker´s Corner.
Heinz von Heiden ist dieses Jahr zum ersten Mal auf der DKM vertreten. Wir freuen uns auf zahlreiche interessante Gespräche und neue Kontakte.
Besuchen Sie uns doch auf unserem Stand!

Wann?
Mittwoch, 26. Oktober 2016 von 9:30-18:30 Uhr
Donnerstag, 27. Oktober 2016 von 9:30-17:30 Uhr

Wo?
Westfalenhallen Dortmund
Halle 3B
Stand G09a

Fachbesucher können sich unter folgendem Link anmelden: https://www.die-leitmesse.de/content/kostenpfichtige-anmeldung

BVB-Maskottchen Emma zu Besuch im Musterhaus Dortmund

Screenshot (197)

Die erste Veranstaltung im neuen Musterhaus steht an! Wir laden Sie herzlich zum “Tag der offenen Tür” in unseren barrierearmen Bungalow im Baugebiet Hohenbuschei in Dortmund-Brakel ein.

Neben Informationen rund um die Themen Bauen, Finanzierung und Smart Home-Technologie gibt es noch ein tolles Rahmenprogramm für Groß und Klein.

Das BVB-Maskottchen Emma kommt zu Besuch – Autogramme, Fotos mit der flotten Biene, alles ist möglich! Weiterhin gibt es für unsere kleinen Gäste noch eine Hüpfburg, auf der sie sich richtig austoben können. Wer einmal eine Prinzessin oder ein Held sein möchte, kann sich beim Schminken in seine Lieblingsfigur verwandeln.

Wann?
Sonntag, 28. August von 13-17 Uhr

Wo?
Musterhaus Dortmund
Rohrsängerweg 8
44309 Dortmund

Als Ansprechpartner steht Ihnen Pascal Westermann aus dem Musterhaus Dortmund zur Verfügung:
Tel:  0231 – 47 60 25 00
Mail: westermann@heinzvonheiden-nrw.de

Focus Money-Auszeichnung für Heinz von Heiden

Screenshot (191)

Heinz von Heiden wurde mit dem Prädikat „Von Kunden empfohlen: Hohe Weiterempfehlung“ ausgezeichnet.

Die Auszeichnung basiert auf einer breit angelegten Untersuchung von FOCUS-MONEY und ServiceValue zum Empfehlungsverhalten von Kunden. In dieser Studie wurden über 1.400 Anbieter aus 129 Branchen geprüft. Jedes Unternehmen wurde jeweils 1.000 Teilnehmern eines Online-Panels zur Bewertung angezeigt.

Heinz von Heiden ist unter den bundesweiten Massivhausanbietern auf Platz 3 gelandet. „Dieses Ergebnis spornt uns an, unsere Leistungen stets zu optimieren, um unsere aktuellen und zukünftigen Kunden bestmöglich zufriedenzustellen“, so Markus Irling, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Vertrieb.

Das Heinz von Heiden-Team freut sich sehr über diese Auszeichnung und bedankt sich bei seinen Bauherren für ihr Vertrauen und die damit verbundene Weiterempfehlung.

Partnerschaft auf Augenhöhe – Die Regionalleitung im Gespräch

Dieckmann

Zur festen Basis und Koordinierungsstelle in Nordrhein-Westfalen gehören Willi und Niels Dieckmann der Dieckmann Immobilien GmbH, welche als Direktvertrieb, heute Regionalleitung, der Regionen NRW und Hessen fungiert. Die Dieckmanns stehen bereits seit vielen Jahren im Dienst von Heinz von Heiden.

Sie sind bereits seit knapp zwei Jahrzehnten im Auftrag von Heinz von Heiden aktiv. Bekanntlich ist aller Anfang schwer – welche Erfahrungen haben Sie zu Beginn mit Heinz von Heiden gemacht und wie hat sich die Zusammenarbeit entwickelt?

Willi Dieckmann: 1980 bin ich in die Immobilienbranche eingestiegen und konnte erste Erfahrungen im Vertrieb sammeln und die Finesse der Branche kennen lernen. Mit dem Einstieg bei Heinz von Heiden im Jahr 1997 habe ich eine mir bis zu dem Zeitpunkt völlig fremde Vertriebsstruktur kennen gelernt – 85 Direktvertriebe und gefühlte 500 Kooperationspartner.

Anfangs stand die Vermutung im Raum, dass jeder Vertriebler motiviert mit dem Verkauf beginnt, ohne genau zu wissen wo es hingehen soll. Ich wurde jedoch eines besseren belehrt – vorgegebene Umsatzzahlen waren längst nicht das nonplusultra. Die strikte Trennung zwischen den einzelnen Abteilungen schien für mich zu Beginn nicht erfolgsversprechend – deswegen haben wir ab der ersten Sekunde auf der regionalen Ebene versucht eine Kooperation zwischen Vertrieb und Technik zu knüpfen. Zusätzlich zum Direktvertrieb kam im Laufe der Zeit die Aufgabe hinzu, einen Betrieb mit geordneten Strukturen aufzubauen und die ersten festen Kooperationspartner zu gewinnen.

In die Fußstapfen des Vaters zu treten und in dessen Unternehmen einzusteigen ist mit Sicherheit nicht immer einfach. Wann hat es Sie in den Immobiliensektor geführt und wie hat die familiäre Zusammenarbeit funktioniert?

Niels Dieckmann: Dem stetigen Anwachsen geschuldet konnte ich bereits 1998, zu Beginn meines Betriebswirtschaftsstudiums, die ersten Erfahrungen im Unternehmen meines Vaters sammeln. Direkt von Beginn war es eine Partnerschaft auf Augenhöhe – jederzeit konnten Anregungen und Ideen geäußert werden, welche gemeinsam diskutiert und umgesetzt wurden. Nach Abschluss des Basisseminars bei Heinz von Heiden zwei Jahre später bin ich endgültig ins Unternehmen eingestiegen. Die interfamiliäre Partnerschaft wurde letztendlich durch die Gründung der GmbH Mitte 2003 untermauert.

Die positive Entwicklung innerhalb von wenigen Jahren ist wirklich vorbildlich. Bekannterweise unterliegt der Immobilienmarkt jedoch gewissen Schwankungen. Gab es im Laufe Ihrer Partnerschaft auch schwierige Zeiten, in denen nicht alles wunschgemäß verlaufen ist?

Willi Dieckmann: Eine große Zäsur in der Entwicklung von Dieckmann Immobilien und Heinz von Heiden gab es Ende 2005 mit dem Wegfall der Eigenheimzulage. Der bundesweite Immobilienmarkt hat sich zu der Zeit praktisch halbiert und auch bei uns sanken die Hausbauverträge von 96 auf 49 abgeschlossene Verträge drastisch. Aber auch mit Krisen lernt man umzugehen und nach jedem Tief geht es auch wieder aufwärts.

Niels Dieckmann: Aufgrund dessen gab es 2006 neue Entwicklungsströme und Umstrukturierungen, sowohl in der Vertriebsstruktur von Heinz von Heiden als auch bei Dieckmann Immobilien, die 2009 durch die Ernennung von Andreas Klaß als Geschäftsführer und Markus Irling als Vertriebschef in eine Modernisierung und Neuausrichtung überging. Die Aufteilung auf die auch heute noch bestehenden acht Regionalleitungen hat neuen Aufschwung beschert und und sich positiv auf das Unternehmen Heinz von Heiden ausgewirkt.

Pünktlich zum 85 Jubiläum von Heinz von Heiden gibt es auch bei Ihnen strukturelle Veränderungen. Welche Neuigkeiten gibt es bei Dieckmann Immobilien?

Willi Dieckmann: Unsere gemeinsame Entwicklung hat sich bis zum heutigen Tag weitergeführt und findet nun im Juli 2016 eine Neuausrichtung. Als logische Konsequenz der gesamten Entwicklung werden in diesen Tagen meine Geschäftsanteile auf Niels übertragen und somit auch die Geschäftsführungspflicht.

Herzlichen Glückwunsch Herr Dieckmann, wissen Sie schon worauf Sie in der weiteren Unternehmensführung wert legen werden?

Niels Dieckmann: Von Beginn an wurden die Aufgaben geteilt und und auf Augenhöhe gearbeitet, was auch mit Vertriebspartnern und Kollegen gilt und sich in den insgesamt 1.675 verkauften Häusern widerspiegelt. Die kollegiale Zusammenarbeit wird sich auch nach der Übertragung fortführen und weiter ausbauen.
Auf Wunsch hin wird mein Vater sie aber gerne weiter beraten und Ihnen bei Fragen zur Verfügung stehen.

Willi Dieckmann: Und nicht zu vergessen: Ganz besonders freuen wir uns auf die Niederlassung in Köln und darauf, dass sich die weitere Entwicklung positiv fortschreiben wird.

Das Musterhaus in Dortmund ist eröffnet – Großer Besucherandrang in Hohenbuschei

Musterhaus Hohenbuschei Vital 135_Homepage

Das Musterhaus ist Teil eines besonderen Bebauungskonzepts, das vor allem für Bauherren interessant ist, „die in voller Vitalität ihr neues Zuhause für den wohlverdienten Ruhestand finden“ möchten, so Willi Dieckmann, Seniorchef des Heinz von Heiden-Vertriebes Dieckmann Immobilien.

Dieckmann nutzte die Gelegenheit, um sich bei Kooperationspartnern und Wegbereitern zu bedanken, die sich „der Witterung und anfänglichen Wolkenbrüchen zum Trotz“ zur Musterhauseröffnung in den Rohrsängerweg 8 ins Baugebiet Hohenbuschei-Vital eingefunden hatten. Unter ihnen waren auch Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka und Silke Seidel als Geschäftsführerin der Hohenbuschei GmbH & Co. KG. „Als vor 15 Jahren die Idee für das Konzept des Baugebietes entstand, hatte man nicht mit diesem Erfolg gerechnet. Die Grundstücke wurden binnen kurzer Zeit vermarktet. Daran merkt man, dass das Konzept der Zukunft wohl viele der Zielgruppe >>Best Ager<< anspricht“, sagte Czierpka. Silke Seidel bestätigte ihren Vorredner und dankte ihrerseits dem Heinz von Heiden-Vertrieb Dieckmann sowie dem Bezirksbürgermeister für die Unterstützung bei der Umsetzung des Hohenbuschei-Konzeptes. Die 700 Grundstücke seien so gut wie verkauft, berichtete Seidel, bevor sie auf das Besondere des Wohngebietes zu sprechen kam: In einem barrierearmen Bungalow in einer guten Nachbarschaft alt werden. „Wenn man sich kennt, dann achtet man auch aufeinander“, fasste Seidel zusammen und kam auch auf die Quartierspatin zu sprechen, die den Hohenbuschei-Bewohnern auf Wunsch mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.

Besondere Gäste der Eröffnung waren die Roggenbachs, die im Februar den ersten Bungalow auf Hohenbuschei bezogen. Das Ehepaar, von Heinz von Heiden als 45.000. Bauherren geehrt, waren voll des Lobes. „Alles lief ideal, wir haben gerne mit Heinz von Heiden gebaut“, sagte Norbert Roggenbach und ergänzte schmunzelnd: „Wir leben jetzt seit vier Monaten in dem Haus und es ist immer noch alles super.“

Nach dem offiziellen Teil stand das Musterhaus den zahlreichen Besuchern offen – das Team Dieckmann beantwortete gerne alle Fragen der Interessenten. Wer Informationen zum Thema Baufinanzierung hatte, konnte sich direkt an Ralf Dockter und Matthias Paulig von Hüttig & Rompf wenden. Darüber hinaus war mit Philipp Ratajszczak von FP-Systems ein Fachmann zum Thema Smarthome-Technik anwesend. Bei Snacks und Getränken kamen die Anwesenden locker ins Gespräch. Die kleinen Besucher konnten beim Kinderschminken in die Rolle von Superhelden oder Prinzessinnen schlüpfen und vier flauschige Kaninchen, die als Therapie-Tiere den Umgang mit Menschen gewohnt sind, ausgiebig streicheln und bürsten. So kamen alle auf ihre Kosten und auch das wechselhafte Wetter tat dem Besucheransturm keinen Abbruch.

Wenn Sie sich das Musterhaus gerne einmal anscheuen würden oder einen Termin mit unserem Ansprechpartner wünschen, können Sie sich jederzeit an Herrn Westermann wenden:

Musterhaus Dortmund
Pascal Westermann
Rohrsängerweg 8
44309 Dortmund (Brackel)
geöffnet Mo-So 13-17 Uhr oder nach Vereinbarung

Tel: 0231 – 47 60 25 00
Mobil: 0177 – 305 75 67
Mail: westermann@heinzvonheiden-nrw.de

Große Musterhaus-Eröffnung am Samstag, 18.06.2016 von 11.00 – 17.00 Uhr

Rohrsängerweg 8, 44309 Dortmund

Muha-Hohenbischei-Dortmund-002_Startseite222

HVH_Jubileumslogo_Print_RZ_klein

Wir laden Sie ein! 85 Jahre Heinz von Heiden – und 45.000 Bauherren – das ist einfach heinzigartig!

Jetzt feiern wir die große Musterhaus-Eröffnung in Dortmund-Hohenbuschei mit einem bunten Rahmenprogramm:

  • Informationen rund ums Bauen und Wohnen
  • Verlosung: “Wohninar” mit Tine Wittler in Hamburg zu gewinnen!
  • Für unsere kleinen Gäste: Hüpfburg, Glücksrad, Popcornmaschine, Kinderschminken

Erleben Sie einen unvergesslichen Tag mit Ihrer Familie bei Heinz von Heiden. Erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere hochwertigen, massiv gebauten Einfamilienhäuser und schauen Sie sich in Ruhe in unserem barrierearmen Bungalow um. Vielleicht geht auch Ihr Wohntraum in Kürze in Erfüllung? Wir machen Häuser aus Ihren Wünschen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bauwelten-nrw.de

32e44815ca

0ff57d75a1

5df89c6656

Das 1. Richtfest in Dortmund Hohenbuschei Vital

Ein lang gehegter Bauherren-Traum nimmt Gestalt an

Vor einigen Tagen war es soweit – gemeinsam mit unserer Bauherrenfamilie Roggenbach durften wir das 1. Richtfest im Bauabschnitt “Hohenbuschei Vital” feiern.

Die Freude war groß, als die Eheleute zum Richtfest einladen konnten. Somit waren Familienangehörige, sowie zahlreiche Freunde & Bekannte und unser Vertriebsteam neben den Zimmerleuten persönlich dabei, um den besonderen Augenblick gemeinsam mit Roggenbach´s zu feiern. Den besonders schönen Richtspruch möchten wir an dieser Stelle gern festhalten:

Froh versammelte Richtfestgäste, lasst grüßen Euch aufs allerbeste,

und hört nach altem Brauchtum an, vom Dachstuhl hoch den Zimmermann.

Verschollen sind des Beiles Schläge, es ruht die nimmermüde Säge,

mit Tannengrün und Bänderzier, grüßt festlich froh, das Bäumchen hier.

In Ehren sei an die gedacht, die dieses Werk zuweg’ gebracht.

Besonderen Dank dem Architekten und all denen, die den Bau zum Leben weckten.

Bald fand man auch den rechten Ort, durch guten Rat und edles Wort,

im Nu war man mitten drin, hub aus die Erde, warf Sie hin.

Die Maurer ihre Kunst dann zeigen, das Fundament beginnt zu steigen,

es wächst in seiner Bretterschale, von einem bis zum andern Male.

Es bindet ab, erhält dann oben, die Trägerdecke eingezogen.

Und eines Tages, es ist soweit, kommt an die ganze Zimmerei.

Mit „Holz her“ zieh’n sie vor und hin, bis alle Teile oben sind,

man spuckt sich zünftig in die Hand, der Laie staunt, es wächst die Wand.

Und nun ein Glas dem feinen Meister, der mit Können und Bedacht,

treu dem Baustil dieser Heimat, hier hat seinen Plan gemacht.

Den Polieren, den Gesellen und der Lehrlinge fleißiger Schar,

jedem trink ich zu, der tätig hier an diesem Bauwerk war.

Nun, da der Bau wohl gelungen, gilt unser Dank der Bauherrschaft,

die jeglich’ Hindernis bezwungen, dem Handwerk Brot gegeben hat.

Was wir sehen und hier schauen, ist mit Gottes Hilf’ vollbracht,

denn Vollbringen und Gelingen, steht allein in seiner Macht.

Freudig steh’ ich auf der Zinne und beschaue dieses Haus.

Allen wünsch’ ich Gottes Segen, die hier gehen ein und aus.

Und allen, die hier unten stehen, wünsch ich viel Glück und Wohlergehen.

Und noch ein Schluck, er gilt der Ehre des Handwerks, dem ich angehöre.

Du Glas, zersplittere im Grund, geweiht sei dieser Bau zur Stund.

Dortmund, 25.09.2015

Richtfest_Losenburg_10_2

Richtfest_Losenburg_08_2

Richtfest Velbert 017_2

Richtfest Velbert 008_2

Richtfest_Losenburg_40_2

Richtfest_Losenburg_01_2

Richtfest Velbert 030_33

 

“Leben an der Losenburg” in Velbert

Ein Projekt nimmt Form an!

Es ist das größte Projekt, welches wir – die Dieckmann Immobilien GmbH als NRW-Regionalleitung der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser – bisher mit nur einem einzigen Baupartner realisiert haben. Dieser Baupartner ist die Wohnungsbaugesellschaft (WOBAU) Velbert mbH – ein alteingesessenes Unternehmen mit starken, regionalen Wurzeln.

Nachdem wir bereits einige Jahre zuvor in den Baugebieten „Grüne Insel“, „Nordpark“ und „Alte Ziegelei“ zahlreiche Bauvorhaben mit der WOBAU (hier als Grundstücksverkäufer) umsetzen konnten, trat diese im Jahr 2013 mit einer ganz neuen Idee an uns heran.

Diese Idee war das Projekt „Losenburg“. Auf einem rund 10.000 m² großen Areal mit damals mehreren leerstehenden, baufälligen Mehrfamilienhäusern, sollten zukünftig 30 Bauherrenfamilien ein neues Zuhause finden.

Ende 2013 wurde der Altbestand abgerissen. Es folgte die Erschließung des neuen Baugebietes inklusive der Errichtung einer komplett neuen Straße (Barbarastr.), parallel begann bereits die erste Vermarktungsphase.

Wir als NRW-Regionalleitung der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser freuten uns sehr, als der Geschäftsführer der WOBAU, Herr André Clasen, mit dem Wunsch auf uns zukam den Großteil der Häuser aus nur 1 Hand umzusetzen. Somit war die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser als Generalunternehmer ab sofort zuständig für die Planung und Realisierung von insgesamt 23 Häusern!

Diese teilen sich wie folgt auf: 9 Reihenhäuser an der Straße „Zur Grafenburg“, 6 Doppelhaushälften „Zur Grafenburg“ und „Elisabethstraße“, sowie 8 große Doppelhaushälften an der neu entstandenen „Barbarastraße“.

Darüber hinaus gab es im Baugebiet weitere 7 Grundstücke ohne jegliche Bauträgerbindung, von welchen weitere 2 über unseren Vertrieb mit einem Heinz von Heiden-Haus bebaut worden sind.

Das Baugebiet ist eine weitere, deutlich sichtbare Aufwertung des Ortsteils. Dazu kommt eine leichte Erhöhung der Einwohnerzahl Velberts, da sich rund 10 Familien aus Nachbarstädten für Velbert als neuen Wohnort und Lebensmittelpunkt entschieden haben.

Am vergangenen Freitag, den 04.09.2015 war es dann soweit. Das Richtfest eines der letzten Häuser an der Elisabethstraße war Anlass für eine bestens von der WOBAU organisierte Veranstaltung, die mit rund 120 Personen – Bauherrenfamilien wie auch deren Angehörige, Mitarbeiter der WOBAU, Heinz von Heiden Vertriebe und Bauleiter – gut besucht war.

Die ersten schlüsselfertigen Reihenhäuser an der Straße „Zur Grafenburg“ werden gegen Ende des Jahres übergeben – dann zieht hier Freude ein!

Richtfest Velbert 029_33

IMG_1396bea2_2

IMG_1401_2

IMG_1382_2

IMG_1387_2

Erster Spatenstich in Dortmund Hohenbuschei Vital

Mehr Zeit für Vitalität – Auf Vertrauen gebaut!

Endlich ist es soweit!

Nach langer Planungsphase konnten wir am 14. August 2015 gemeinsam den ersten Spatenstich für ein Heinz von Heiden Musterhaus und das Traumhaus von unserer ersten Baufamilie in Hohenbuschei Vital tätigen.

Jetzt können die Handwerker bald anrücken, Baustrom und Bauwasser wird bereit gestellt, die letzten Versorgeranträge sind gestellt, die Bagger rollen in Kürze an und wir können mit den Arbeiten beginnen. Die Heinz von Heiden Bauherren Norbert und Gabriele Roggenbach freuen sich schon auf den Baubeginn Ihres Wunsch-Bungalows.

Innerhalb dieses inspirierenden Umfelds, in dem sich Tradition und Innovation, Natur und Architektur optimal ergänzen, erfüllt Hohenbuschei Vital die exklusiven Ansprüche von Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und genau wissen, wie sie es gestalten möchten.

Hohenbuschei Vital bietet ihnen ein Umfeld, in dem sie sich jederzeit mit gleichgesinnten Nachbarn austauschen können, wenn ihnen danach ist.Genauso können sie sich aber in ihr Refugium zurückziehen und die Lebensqualität genießen, die ihr Zuhause ihnen ermöglicht. Diese Unabhängigkeit und Flexibilität sind ihnen wichtig, auch bei der weiteren Gestaltung ihres Lebens. Deshalb finden sie in Hohenbuschei und Umgebung vielfältige Möglichkeiten, um aktiv zu sein oder auch, um Kraft für neue Unternehmungen zu tanken – ganz wie es in ihren Plan passt. Abseits des Wohngebietes finden sie großzügige Rad- und Wanderwege, die an ein umfangreiches Netz angeschlossen sind. Darüber hinaus können sie das angrenzende Natur- und Landschaftsschutzgebiet Buschei erkunden – bei einem ausgedehnten Spaziergang oder einer entspannten Joggingrunde. Im Royal Saint Barbara‘s Dortmund Golf Club können sie an der Verbesserung ihres Handicaps arbeiten. Und im nahegelegenen Dortmunder Stadtteil Brackel existieren viele weitere Angebote zur aktiven Freizeitgestaltung, wie beispielsweise zum Schwimmen, Reiten und Nordic Walking.

Die Planung und den Vertrieb der maßgeschneiderten Bungalows übernahm die Heinz von Heiden GmbH, vertreten durch die Regionalleitung NRW – Dieckmann Immobilien GmbH aus 58239 Schwerte.

Heinz von Heiden ist eines der erfolgreichsten Hausbau-Unternehmen Deutschlands, das sich auf den Bau von massiven Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern spezialisiert hat. Mit über 45.000 gebauten Häusern in Deutschland und der Schweiz sind sie eines der führenden Unternehmen der Branche.

Die Mission: Maßgeschneiderte System-Architektur zu einem fantastischen Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir sind stolz auf konstante Kundenzufriedenheit unserer Bauherren.

Auf dem 1. Foto ganz oben sehen Sie von links nach rechts:

Wilhelm Dieckmann, Norbert Roggenbach (Bauherr), Heike Kindermann (HvH Bauleitung), Michael Salaw (Tiefbau), Gabriele Roggenbach (Bauherrin), Heiko Andres (Hohenbuschei GmbH & Co, KG), Niels Dieckmann

Informationen zum Widerrufsrecht beim Maklervertrag

Was Sie wissen müssen

Sehr geehrter Kunde,

mit der Novellierung des Verbraucherrechts im Juni dieses Jahres sind auch Maklerunternehmen verpflichtet, Kunden über ihre gesetzlichen Widerrufsrechte zu informieren. Damit stärkt der Gesetzgeber die Rechte der Verbraucher. Wir stellen uns diesem Prozess, um Sie als Kunden bestmöglich zu informieren. Der Nachweis, dass der Kunde über sein Widerrufsrecht informiert wurde, obliegt dabei den Unternehmen. Wir sind bemüht diesen Prozess für Sie als Kunden so komfortabel und transparent wie möglich zu gestalten. Sie sehen, dass wir unsere Kunden nicht mit zusätzlichen Modalitäten ärgern möchten, sondern aktiv informieren.

Damit wir sofort für Sie tätig werden können, also Ihnen Unterlagen zusenden oder einen zeitnahen Besichtigungstermin vereinbaren, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Sind Sie damit einverstanden, dass wir Ihnen die Informationen schon vor Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist zuschicken und den Maklervertrag somit ausführen? Bei vollständiger Erfüllung der Maklertätigkeit erlischt damit Ihr 14-tägiges Widerrufsrecht.

Wie bisher müssen Sie natürlich nur etwas bezahlen, wenn es zum Abschluss eines Kaufvertrages kommt. Entscheiden Sie sich letztlich gegen das angebotene Objekt, wird natürlich auch keine Provision fällig.

Unerheblich ob Sie die Information nun im Internet anfordern oder persönlich bei uns abholen, wir hoffen, dass Sie mit unseren Angeboten Ihren Immobilienträumen ein Stück näher kommen.

AUF VERTRAUEN GEBAUT.

Über 44.000 Massivhäuser in über 83 Jahren – Keiner hat mehr gebaut

Qualifizierter Immobilienservice

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Wir kommen gern unverbindlich zu Ihnen nach Hause und ermitteln den aktuellen Marktwert. Denn bei einer marktgerechten Kaufpreisfindung greift eine ganze Reihe von Faktoren…

Firmenpräsentation

Dieckmann Immobilien GmbH

9. Ruhrstadtlauf Schwerte

Auch in diesem Jahr, am 19. Juni 2015, waren wir bei schönstem Sommerwetter wieder mit einem eigenen Heinz von Heiden-Läuferteam aktiv dabei.

Besonders freuen können wir uns bei den Nachwuchsläufern (U14/U16) über den 1. Platz von Linus Feldmann, welchen Sie auf dem Bild links zusammen mit Niels Dieckmann bei der Siegerehrung sehen.

“Der Ruhrstadtlauf ist ein ganz tolles Event, das wir gerne unterstützen”, betont Niels Dieckmann, der die Siegerehrungen zusammen mit seinem Vater Wilhelm Dieckmann gestaltete und ergänzt “Unser kleines Maskottchen, der Teddy Heinz, ist besonders bei den Kindern beliebt. Da war es für uns naheliegend, eine Menge Heinze mitzubringen und an die Kinder zu verteilen.”. Absolut richtig – die Aktion war ein voller Erfolg und kam riesig bei Klein (und Groß) an.

Alle Läufer haben die Distanz von 2,8 bzw. 5 Kilometern mit Bravour und viel Spaß hinter sich gebracht, sodass wir für den Jubiläumslauf Nr. 10 in 2016 wieder von reger Teilnahme ausgehen.

Kooperationspartner zu Gast in der HDI Arena

André Clasen und Michael Ratz besuchen zusammen mit Willi Dieckmann das Spiel gegen Mönchengladbach

Anlässlich des Spiels Hannover 96 gegen Borussia Mönchengladbach waren Vertreter der Wohnungsbaugesellschaft Velbert (Wobau) in der Heinz von Heiden-Loge in der HDI Arena zu Gast: Geschäftsführer André Clasen und Marketingleiter Michael Ratz. Markus Irling, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Vertrieb und Regionaleiter Willi Dieckmann begrüßten die beiden auf das Herzlichste – gemeinsam verbrachte man einen spannenden Fußball-Nachmittag. Als Hauptsponsor hätte man sich natürlich ein anderes Ergebnis dieser Partie gewünscht, das tat der entspannten Stimmung in der Loge jedoch keinen Abbruch. In der Halbzeit-Pause gab es Gelegenheit sich über gemeinsame Projekte auszutauschen – neben der „Grünen Insel“ verwirklicht die Wobau mit Heinz von Heiden weitere Bauvorhaben: „Nordpark“ und „Losenburg“.

Nach Spielende wurde noch der Gewinner des obligatorischen Logen-Tippspiels gekürt: Michael Ratz von der Wobau hatte den Ausgang- 0:3 – exakt vorhergesagt und durfte so einen Ball aus dem Match mit nach Hause nehmen.

Detaillierte Informationen zur Zusammenarbeit der Partner finden sich auch in der nächsten Ausgabe der „Willkommen zuhause“, die schon bald erscheinen wird. Auf www.nordpark-velbert.de, www.losenburg-velbert.de und www.gruene-insel-velbert.de gibt es darüber hinaus Informationen zu den Bauprojekten.

Natürlich Dortmund – Hohenbuschei Vital

Unser Projekt „ Hohenbuschei-Vital “ in Dortmund Brackel in Kooperation mit der Hohenbuschei GmbH schreitet stetig voran und nimmt immer konkretere Formen an. Auf einem ersten Informations- und Kennenlern-Nachmittag am 16.05.2014 in den Räumlichkeiten der Hohenbuschei GmbH & Co. KG konnten sich die ersten Interessenten ein Bild machen.

Die Vermarktung der Grundstücke beginnt jetzt!

Hohenbuschei-Vital ist besonders für Menschen in der zweiten Lebenshälfte geplant und bietet einige Besonderheiten, wie z.B. einen Quartierspaten, der sich um besondere Belange der Bewohner kümmern soll und Dienstleistungen rund um Haus, Wohnung und Garten organisiert und vermittelt.  Im dörflich strukturierten Dortmunder Stadtteil Brackel, direkt am weitläufigen Natur- und Landschaftsschutzgebiet Buschei, entsteht ein Lebensmittelpunkt, der Ihren Ansprüchen gerecht wird:  Hohenbuschei ist idyllisch gelegen – und doch zentral.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

8. Schwerter Ruhrstadtlauf

Ein kleines Laufteam von uns war beim familiären “8. Schwerter Ruhrstadtlauf” auf dem Rundkurs ab dem Rohrmeisterei-Plateau durch die Schwerter Altstadt und Ruhrwiesen mit dabei.

Am Freitag den 13. Juni 2014 fiel um 16 Uhr der Startschuss zum achten Schwerter Ruhrstadtlauf. In diesem Jahr war ein kleines Laufteam rund um Pascal Westermann an den Start gegangen, um auch sportlich die Aktion zu unterstützen. Auch in diesem Jahr haben wir gerne diese Veranstaltung unterstützt, da der Erlös der gesamten Veranstaltung an den “Stiftung Sport e.V.” geht und damit zur Förderung der Schwerter Sportvereine beiträgt. Wir möchten uns bei den Verantwortlichen des Stadtsportverband Schwerte e.V. herzlich für die professionelle Ausrichtung bedanken.

© Copyright 2014 - Dieckmann Immobilien GmbH